Geschichte


 

Der ASV Schrems wurde im Jahre 1959 von Anton Daum gegründet und war auch bislang der erfolgreichste Verein in Schrems. Der ASKÖ Moorbad Schrems wurde einige Jahre später im Jahr 1970 von Alois Binder gegründet. Beide Vereine bildeten ab 1994 eine Spielgemeinschaft. Ihr gemeinsamer Obmann war Christian Müller.

Am 22. April 2012 wurden beide Vereine zu einem Verein fusioniert. Der ASKÖ ESV Schrems mit seinem neuen Obmann Gerald Bieringer war entstanden.

Früher gab es in der Gemeinde Schrems 9 Vereine. Den ASV Schrems, Union Schrems, ASKÖ Schrems, ASKÖ ESV Radebeule Schrems, VFV Langschwarza, „Stock Heil“ Eugenia, ATSV Eugenia, ESV Kollersdorf und ASKÖ Moorbad Schrems. Derzeit existieren nur mehr zwei Vereine, die Spielgemeinschaft ATSV Eugenia – ESV Kollersdorf und der ASKÖ ESV Schrems.

Im Jahr 1961 wurde der größte Erfolg eines Schremser Vereins erspielt. Der ASV Schrems spielte in der derzeit höchsten Spielklasse, der Staatsliga A.

In den letzten Jahren befand sich der ASKÖ ESV Schrems immer zwischen der Bezirksliga und der Gebietsliga. Man schaffte sehr oft den Aufstieg, konnte sich aber leider nicht lange im Gebiet Nord halten. Beim Waldviertel Cup konnte man 2009 und 2010 den sehr guten 5. Platz holen. Im Jahr 2013 schaffte man sogar den Sprung auf das Podest mit einem dritten Platz. Im Jahr 2018 konnte man erneut den fünften Platz erringen.

 

In Zukunft möchte der Verein vermehrt die Jugend fördern. Dafür gibt es Kooperationen mit der Mittelschule Schrems und dem Gymnasium Gmünd, welche jedes Jahr an den schulinternen Sporttagen ein Training mit Mitgliedern des ASKÖ ESV Schrems veranstalten.

Kontakt

Moorbadstraße 2

3943 Schrems

MAIL: verein@stocksport-schrems.at

Training

MO                             18:00 - 21:00 

DO                              18:00 - 21:00